DOSSIER ZUM THEMA PFLANZENSCHUTZMITTEL

Auf dieser Seite sammeln wir für Sie Beiträge, Artikel und Links zum Thema Pflanzenschutzmittel

Damit möchten wir Sie ständig auf dem Laufenden halten über das gesundheitsrelevante Thema. Denn wir versuchen, diese Seite für Sie fortwährend zu aktualisieren. Schauen Sie also am besten hier regelmäßig vorbei.

Wir haben uns das hohe Ziel gesetzt, ökologische Schäden in Natur und Umwelt abzuschwächen, gewissermaßen unsere Stimme konstruktiv zu erheben, um Flora, Fauna und den Menschen vor diesen Giften zu bewahren. Keine Frage, dass das nicht von heute auf morgen geht. Aber ohne Anfang gibt kein Fortkommen, keinen  Fortschritt und keine Verbesserung.

Einmal ausgebrachte Pflanzenschutzmittel kennen kennen keine Wartezeit und reichern sich bei häufiger Anwendung in hochgefährlichen Dosen im Boden, in Bächen und Flüssen, Pflanzen und Tieren (z.B. Fische) an. Natürlich schädigen sie über diese Wege oder die Atemluft Menschen ebenso.

Herbizide, Pestizide, Insektizide und Fungizide

Pflanzenschutzmittel schützen landwirtschaftliche Ernten, sichern auf diese Weise Erträge und Umsätze. Sie werden auch gerne angewandt, um Ertragssteigerungen zu erzielen. All die genannten Motive gehen weltweit auf Kosten der Natur!

Um diese Ziele zu erreichen, haben Pflanzenschutzhersteller fein abgestimmte chemische Mischungen entwickelt, so dass unterschiedlichste Mittel bereitstehen. Damit stören sie ganz gezielt Entwickung und Wachtum von sogenannten Schädlingen. Sie finden darin

Bayer AG und Syngenta.Deutschland dominieren den Markt

Vielleicht sehen Sie sich zum Beispiel die Unternehmensauftritte und Produktportfolios der Agrarriesen BAYER AG und Syngenta.Deutschland einmal genauer an. Die Bayer AG produziert einen bunten Strauss an Pflanzenschutz-Mitteln, so dass Landwirte von der Aussaat bis zur Ernte und für jeden Bereich das passende Gift verwenden können. Sehen Sie sich die Seite einmal an. Dort können Sie ganz einfach nach Anwendungsbereichen und Tätigkeitsfeldern suchen. 

Was veröffentlicht das Umweltbundesamt (UBA) über Pestizide?

Welche Infos lesen Sie dort zum Thema „Pflanzenschutzmittel“?

Auf dieser Seite finden Sie außerdem weiterführende Links und Publikationen des UBA im pdf-Format zum Herunterladen, Speichern und Ausdrucken.

Auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit informiert Sie über Pflanzenschutz-Mittel.

Eine wichtige weitere Quelle möchten wir Ihnen empfehlen: Die Pestizid-Datenbank der Europäischen Kommission, die ebenfalls stets auf neuestem Stand ist.

Dort können Sie zum Beispiel nach Wirkstoffen für Pflanzen suchen und weitere Einzelheiten recherchieren. Die Seite  listet Ihnen genau auf, ab wann welche Pestizide verboten sind oder neue auf den Markt kommen. EMPFEHLENSWERT!

 

Feld mit Traktor beim Eggen_r_by_gabi-schoenemann_pixelio.de_
Feld mit Traktor beim Eggen_r_by_gabi-schoenemann_pixelio.de_

Noch mehr aktuelle Infos über Pflanzenschutz-Mittel lesen Sie im „Dossier zum Thema Glyphosat & Co.“

 

Chronologie der Infos für Sie vom 26.2.2019 bis zum 14.5.2019:

14.5.2019 tagesschau.de: „Milliardenkosten für Bayer – Monsantos teure Mitgift“

Der Beitrag enthält auch Audio- und Video-Links. EMPFEHLENSWERT!

14.5.2019 Süddeutsche Zeitung: „Glyphosat-Prozess – US-Jury verurteilt Bayer zu zwei Milliarden Dollar Schadenersatz“

14.5.2019 SPIEGEL ONLINE: „Urteil in Monsanto-Prozess – Bayer muss krebskrankem Paar zwei Milliarden Dollar bezahlen“

Der Beitrag bietet Ihnen noch zahlreiche weitere Infos und Links zu Glyphosat. EMPFEHLENSWERT!

13.5.2019 DER TAGESSPIEGEL: „Skandal um Bayer-Tochter – Hat Monsanto auch in Deutschland geheime Listen geführt?“

Bayer Chef-Lobbyist Matthias Berninger meint dazu, es sei „sehr wahrscheinlich“, „dass auch in anderen europäischen Ländern solche Listen angelegt worden sind.“

13.5.2019 SPIEGEL ONLINE: „Skandal bei Bayer-Tochter – Monsanto spionierte Kritiker in ganz Europa aus“, „Der Mutterkonzern Bayer muss nun einräumen, dass auch Deutschland betroffen ist.“

12.5.2019 taz: „Ermittlungen gegen Bayer-Tochter – Monsanto listet Gute und Böse auf“

12.5.2019 Frankfurter Allgemeine: „Ärger um Monsanto – Bayer bittet um Entschuldigung“

11.5.2019 SPIEGEL ONLINE: „Französische Justiz leitet Ermittlungen gegen Monsanto ein“

11.5.2019 Frankfurter Allgemeine: „Französische Justiz leitet Ermittlungen gegen Bayer-Tochter ein“

Zitat: „Der Bayer-Konzern erklärte auf Anfrage, er habe „keine Kenntnis“ von den Vorgängen bei seiner heutigen Tochter gehabt.“

10.5.2019 news ORF.at: „Neuer Vorwurf – Monsanto wollte Kritiker „erziehen““

Zitat: „Wie französische Medien am Donnerstag berichteten, habe Monsanto in Frankreich „geheime Listen“ von Kritikern geführt. Erklärtes Ziel sei es gewesen, diese zu „überwachen“ und besonders hartnäckige Gegner zu „erziehen“.“

9.5.2019 Frankfurter Allgemeine – Thema: „Bayer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema“

1.5.2019 „US-Umweltbehörde stuft Glyphosat weiter als nicht krebserregend ein“

Lesen Sie eine kurze Meldung der WELT. © Paul Bock

27.4.2019 „Bayer-Vorstand nicht entlastet“

tagesschau.de berichtet darüber ganz aktuell © Paul Bock

24.4.2019 „Schädigt Glyphosat die Nachkommen?“

Eine Studie zum Herbizid Glyphosat hat die Diskussion um das Pflanzenschutzmittel neu befeuert. Denn offenbar haben Versuche an Ratten gezeigt, dass gesundheitliche Schäden durch das Mittel an den Nachwuchs weitergegeben werden. Die Wissenschaftler sehen die Ursache dafür in Erbgutveränderungen bei den Tieren durch den Kontakt mit Glyphosat. Der TAGESSPIEGEL berichtet dazu aktuell. © Paul Bock

24.4.2019 „Bayer geht gegen erstes Glyphosat-Urteil in Berufung“

Inzwischen klagen ungefähr 13.400 Glyphosat-Geschädigte gegen Bayer/Monsanto. Die Süddeutsche Zeitung hat das Thema für Sie aktuell aufgegriffen. © Paul Bock

23.4.2019 „Wie viele Pestizide sind in meinem Blut?“

Der Beitrag vom 2.11.2018 aus spektrum.de beschreibt, dass 2,8 % aller Lebensmittel zumindest Spuren von Pestiziden enthält. Ein 6-minütiges Video in deutscher Sprache bereichert den Artikel, so dass Sie sich zum Thema ein gutes Bild machen können. EMPFEHLENSWERT! © Paul Bock

12.4.2019 SPIEGEL ONLINE: „Glyphosat-Prozesse – US-Richter fordert Bayer zur gütlichen Einigung auf“

11.4.2019 „Gesundheitsschäden – Französischer Bauer gewinnt Rechtsstreit gegen Monsanto“

Der Biobauer Paul François gewann seine Klage gegen die Bayer-Tochter Monsanto. Er leidet seit Jahren an „neurologischen Schäden“, die das Monsanto-Produkt mit der Markenbezeichnung „Lasso“ verursacht haben. Er nutzte früher das Unkrautvernichtungsmittel auf seinen Feldern. Inzwischen ist die Anwendung verboten. Mehr zum spannenden Thema lesen Sie aktuell bei SPIEGEL ONLINE und im Deutschlandfunk24. © Paul Bock

11.4.2019 „Folgen der Monsanto-Übernahme – Bayer-Chef: Glyphosat-Prozesse treffen uns „ziemlich massiv““

Werner Bauer, der Chef der Bayer AG, gibt in diesem Artikel zu, dass das Unternehmen durch Glyphosat und die damit verbundenen Rechtsstreite viel Schaden genommen hat. Trotzdem steht er weiterhin hinter dem umstrittenen Mittel. DER TAGESSPIEGEL informiert Sie ausführlicher dazu. © Paul Bock

8.4.2019 ZEIT ONLINE: „Bayer veröffentlicht Glyphosat-Studien“

Auf Druck des Europäischen Gerichtshofs hat die Bayer AG nun auf einer Transparenzplattform ihre Studien zu Glyphosat veröffentlicht. Hier landen Sie auf der Plattform. Wählen Sie dort einfach „Glyphosat“.

20.3.2019 taz: „Prozess gegen Monsanto – Glyphosat für Krebs mitverantwortlich“

20.3.2019 SPIEGEL ONLINE-Wissenschaft: „Was die Glyphosat-Entscheidung für das Krebsrisiko bedeutet“

28.3.2019 Süddeutsche Zeitung: „Bayer ist vom Gift gelähmt“

28.3.2019 tagesschau.de: „Glyphosat-Klagen – Monsanto wird für Bayer zum Risiko“

7.3.2019 Europäischer Gerichtshof ermöglicht Zugang zu Glyphosat-Studien

Einmal mehr halten nun Bürger und Verbraucher gute Karten im Glyphosat-Poker in den Händen. Der Deutschlandfunk stellt Ihnen dazu ein interessantes Interview in Text- und Audioform vor.

26.2.2019 „Prozess gegen Bayer-Tochter“:

ZEIT ONLINE berichtet aktuell: „Kläger Edwin Hardeman beschuldigt Monsanto … mit dessen Produkt Roundup, der das umstrittene Herbizid Glyphosat als Wirkstoff enthält, seine Lymphdrüsenkrebserkrankung verursacht zu haben.“ Diese Klage ist ein Präzedenzfall eines neuen Massenverfahrens. Bisher klagen bereits 9.300 Menschen in den USA gegen Bayer. Lesen Sie den spannenden Bericht dazu auf ZEIT ONLINE. © Paul Bock

21.8.2018 utopia informiert Sie in einer Reportage über Glyphosat: „In diesen Lebensmitteln steckt Glyphosat“ EMPFEHLENSWERT!

31.8.2016 utopia: „Deutlich überhöhte Glyphosat-Werte in deutschem Honig“

 

© Paul Bock

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s