BfR warnt: Vorsicht vor der Verwendung von Melamin-Geschirr und Bambus-Bechern!

Melamin-Geschirr und Bambus-Becher gefährden Ihre Gesundheit

Genießen Sie Kaffee, Tee oder andere Heißgetränke aus Bambusbechern? Oder nutzen Sie Geschirr aus Melamin? Der nachhaltige Rohstoff vermeidet zwar unnötigen Plastikmüll, gefährdet aber durchaus Ihre Gesundheit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) nahm Bambusbecher unter die Lupe und stellte fest, dass die Beschichtung dieser Becher unter bestimmten Voraussetzungen körperliche Schäden hervorrufen.

Heiße Getränke und Speisen über 70 Grad nicht in Melamingeschirr geben

Diese Tatsache erkannte FOCUS ONLINE bereits im April 2018. Auch die verbraucherzentrale weist auf die Gefahren bei der Verwendung von Melamin-Geschirr im April 2019 deutlich hin.

Wenn Sie einen modernen Haushalt führen und vielleicht täglich Kinder versorgen, steht Melamingeschirr auch in Ihren Schränken. Wahrscheinlich verwenden Sie es täglich und schätzen es, weil es in seinem Look modern wirkt, in vielen Farben erhältlich ist und nicht bricht. Seit unzähligen Jahren hat es sich als Kunststoffgeschirr seinen eigenen Platz in den Haushalten erobert. Daher schaffen Ihnen die hier veröffentlichten Infos Klarheit und vermeiden Ihnen und Ihrer Familie nachhaltige Gesundheitsrisiken, an die gemeinhin niemand denkt.

Melamin: beliebtes Kunststoffgeschirr birgt Gesundheitsgefahren

Das Kunststoffgeschirr besteht zum größten Teil aus Melamin, einer farblosen Klebstoffsubstanz, die sich bei Hitzeeinwirkung mit freigesetzem Formaldehyd verbindet. Die erzeugte giftige Mischung dringt dabei in Speisen und Getränke ein und führt zu gesundheitlichen Schäden.

Laut Angaben des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) sollten Sie bei der Verwendung des Geschirrs bitte auf drei wichtige Kriterien achten, die Ihrer Gesundheit schaden:

  1. Verwenden Sie das Geschirr nur für Speisen und Getränke unter einer Temperatur von 70 Grad Celsius.
  2. Nehmen Sie Melamingeschirr nur zum Essen am Tisch, also nicht zum Kochen.
  3. Verzichten Sie auch auf Bestecke aus Melamin, oder nutzen Sie sie nur kurz.

Wie Wissenschaftler ermittelten, können Melamin und Formaldehyd Nierenschäden und Magenentzündungen hervorrufen. Dabei zeigen sich besonders schwere Auswirkungen bei häufiger Anwendung – in erster Linie durch Freisetzung von Formaldehyd aus Bambusbechern.

 

Wenn das kontroverse Thema Sie anspricht, lesen Sie bitte in den bereitgelegten Quellen mehr dazu:

verbraucherzentrale informiert Sie zu MelaminEMPFEHLENSWERT!

Spektrum.de: „Melamingeschirr ungeeignet für Heißes“ EMPFEHLENSWERT!

FOCUS ONLINE: „Ist Melamin-Geschirr schädlich? Alle Infos

Stiftung Warentest: „Melamin-Geschirr – Gesundheitsgefahr  durch Erhitzen“ (18.5.2011)

Merkur.de: „Vorsicht: In diesen Coffee-to-Go-Bechern lauern extrem gefährliche Schadstoffe“

„Stiftung Warentest warnt: Kaffeebecher aus Bambus können Gesundheit gefährden“

 

Bleiben Sie bitte weiterhin gesund und kritisch. Alles Gute für Sie bis zum nächsten Mal. Wie immer freue ich mich über Ihre Kommentare.

© Paul Bock

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s