Feinstaub und die gesundheitlichen Folgen!

Hier wird es endlich mal ehrlich benannt, was ich schon lange als Info weiter gebe:

Allergien, Herzkranzgefäß-Erkrankungen, Asthma, Alzheimer, Neurodermitis, Chronische Entzündungs-Erkrankungen generell, Schleimhaut- und Haut-Schutzfunktions-Zerstörung…

DAHER IMMER WIEDER NEU MEINE BITTE, BIS DIESE ALS JAHRELANG GESTREUTER INFO-TROPFEN ZUR ÜBERSPÜLENDEN, ROLLENDEN WELLE WIRD:

DENKT NACHHALTIG, ÄNDERT ETWAS BREITER, DENKT UND HANDELT, LEHRT, PRODUZIERT, KAUFT UND NÜTZT ANDERS, NEU, NATÜRLICH!

Dank an diese mutige Sendung mit Ihren „Menschen“ dahinter.

Besonderer Dank an diese mutige Umweltmedizinerin!

Sie sagt es:

Es wird immer schlimmer durch Potenzierung der Schadstoffe und daher kommt viel mehr

URSACHENFORSCHUNG statt Symptombehandlung

zum Vorschein und zur Anwendung!

ENDLICH!

Nur, für unsere Generation in der Auflösung als Betroffene ist es leider zu spät. Doch wenigstens zukünftig im Nachhinein hat sich diese Info-Arbeit im Kreise unserer Helfer und Unterstützer gelohnt und ist nun doch für weitere Generationen wachrüttelnd gewesen.

Hoffen wir, dass solche Forscher und Mediziner nicht mehr weiterhin durch Chemielobby und Politik „verschwinden“ aus ihren Jobs und Arbeiten. Schützen und unterstützen wir sie, bitte!

BITTE DEN LINK ANKLICKEN:

Im Film der unten als Link zu sehen ist wird u. a. eine Umweltmedizinerin zu Wort kommen und das Helmholzinstitut München, demnächst dann auch in Augsburg das Forschungsinstitut für Umwelt und Gesundheit dort ebenso benannt und eben von dort im Klartext geredet!

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzMyNDRiY2YxLTUzM2YtNGZlOS1hYjk1LWI0NzkxZGYxYjZjNw/

Hier ein anderer Fund, den ich zu obiger Sendung zufüge als Nachtrag, denn auch das ist wichtig, als ein Teil der Wahrheit.

Auch das gehört dazu:

Die geringste, winzigste Dosis ist schon toxisch, vermischt mit anderen Schadstoffen logisch noch gefährlicher zerstörend und als Nervengifte weit verbreitet als Pestizide sowieso für das Leben an sich und für das Menschenleben mit Gesundheit ebenso lebenszerstörend nachhaltig

VERGIFTEND MIT VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKUNGEN UND AUFLÖSUNG!

Ein Link dazu von einer Leserin und PESTIZIDFREIE REGION Gruppen Nutzerin auf Facebook für Euch:

http://www.bund-rvso.de/insektensterben-luege-kein-.html

„Ich hoffe auch das er die toten Bienen untersuchen lässt!“, schreibt diese engagierte Frau in unserer Facebook Gruppe PESTIZIDFREIE REGION.

Weiterhin schreibt sie:

„Allein schon, um andere Bienen, Wildbienen, Tag- und Nachtfalter, Käfer usw. zu schützen.

2008 kam es zu einem Bienenmassensterben in Baden-Württenberg durch Pestizidanwendung, (s.Link)!

Man muss sich nur vorstellen, dass die heutigen Pestizide insbesondere Insektizide 5.000-10.000 mal giftiger als DDT damals sind. Siehe dazu die untere Tabelle des Toxiologen, Dr. Jean – Marc Bonmantin, im Foto.

1 Teelöffel Neonic’s töten 1,25 Millionen Bienen pro Tag.

3 mit Neonics gebeizte Maiskörner töten eine Maus

5 mit Neonikotinoiden gebeizte Maiskörnet töten ein Rebhuhn, einen Fasan auch als Beispiele nur von vielen die Saatkrähe… !“

(Zitat Ende).

Es gibt noch mehr Lebewesen, Pflanzen, Menschen, die langfristig derart mit kleinster Dosis schon langsam aber qualvoll und nachhaltig vergiftet und

WEITERE VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKUNGEN FOLGEND

derart vergiftet werden.

Dieses Foto hat sie dazu gemacht und gibt es weiter an die Leserschaft der PR:

Quelle und Rechte des Bildes siehe Foto. Zur Teilung und somit Veröffentlichung von dort aus freigegeben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s