Vergifteter Honig zum BMEL nach Berlin gebracht

Am 17.5.2019 transportierten Sebastian Seusing und Camille Hoonaert ca. 600 Kilogramm ihres Honigs nach Berlin. Das Imkerpaar produziert seinen Honig in einem Erwerbsbetrieb im Brandenburgischen Land. Wie allerdings im April 2019 Untersuchungen im Labor bestätigten, ist der Honig der Bioland Imkerei Seusing mit Glyphosat belastet. Daher darf er nicht in den Verkehr gebracht werden. Das Labor wies nach, dass das Herbizid Durano TF von Monsanto die schwere Vergiftung verursacht. Das Gift enthält das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat.

Das Imkerpaar zog also nach Berlin vor das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Unterstützt von der Aurelia Stiftung und weiteren Imkern und Imkerinnen protestierte es dort, um den Imkern den Rücken zu stärken, den Bienenschutz voranzutreiben und Pestizideinsätze zu unterbinden. Sie übergaben der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen offenen Brief. Damit erinnerten sie sie an ihre große Verantwortung für die ökologische Vielfalt und den bedeutenden Weltbienentag am 20.5.2019.

Lesen Sie mehr zu diesem aktuellen Fall im PRESSEPORTAL

Glyphosathaltige Gifte verbreiten sich über Luft und Boden

Inmitten der Imkereien befinden sich immer auch Felder und Wiesen, also landwirschaftliches Nutzland. Dort bringen Landwirte regelmäßig Pflanzenschutzmittel aus, die durch Wind und Wetter verteilt werden. So sammelten Bienen der Bioland Imkerei Seusing natürlich Pollen auch im Umkreis der Bienenkästen, wo sie saftiger, gelbblühender Löwenzahn anlockte. Der Bauer hatte die Wiese mit dem Herbizid Durano TF von Monsanto besprüht, wovon er Herrn Seusing allerdings nicht rechtzeitig unterrichtete. So nahmen seine Bienen das Gift beim Kontakt mit den Blüten auf, und der Honig wurde belastet und musste entsorgt werden.

 

© Paul Bock

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s