Künast: Bayer hat „giftige Geschäftspraktiken“ von Monsanto ignoriert

Künast: Bayer hat „giftige Geschäftspraktiken“ von Monsanto ignoriert

Künast: Bayer hat „giftige Geschäftspraktiken“ von Monsanto ignoriert


— Weiterlesen presse-augsburg.de/kuenast-bayer-hat-giftige-geschaeftspraktiken-von-monsanto-ignoriert/457614/

Werbeanzeigen

Super!! Frankreich stellt Verwendung von Glyphosat ein! France Announces End of Glyphosate! – netzfrauen– netzfrauen

France Announces End of Glyphosate! – Frankreich stellt die Verwendung von Glyphosat ein und Reduzierung um 50% von Pestiziden, Insektiziden und Fungiziden!
— Weiterlesen netzfrauen.org/2019/05/27/glyphosat-4/

DANKE FÜR DIESE HERRLICHE INFO, LIEBE NETZFRAU(EN!).

Geschnittene Muster in Blättern?!

Geschnittene Muster in Blättern?!

https://oculiauris.wordpress.com/2019/05/27/geschnittene-muster-in-blaettern/
— Weiterlesen oculiauris.wordpress.com/2019/05/27/geschnittene-muster-in-blaettern/

#Glyphosat Abbau im Körper – #Krebsgift #Bayer #Monsanto

#Glyphosat Abbau im Körper – #Krebsgift #Bayer #Monsanto

#Glyphosat Abbau im Körper – #Krebsgift #Bayer #Monsanto
— Weiterlesen ulrics.blog/2019/05/11/glyphosat-abbau-im-koerper-krebsgift-bayer-monsanto/

DA BLEIBT EINEM ALS VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKTE DURCH PESTIZIDE, INSEKTIZIDE, FUNGIZIDE, HERBIZIDE NUR (LEIDER NICHT NUR!) DIE SPUCKE WEG… FATALE AUSSAGE DIESES „AMTES“!

#Glyphosat und ein Quiz von Bayer – #Krebsgift

#Glyphosat und ein Quiz von Bayer – #Krebsgift

#Glyphosat und ein Quiz von Bayer – #Krebsgift
— Weiterlesen ulrics.blog/2019/05/20/glyphosat-und-ein-quiz-von-bayer-krebsgift/

Schwalbenschwanz copyright Paul Bock

Monsanto listete Kritiker in sieben europäischen Staaten auf

Bayer-Tochter Monsanto listete Kritiker in sieben europäischen Staaten auf

Wie Vertreter der Bayer AG jüngst mitteilten, werde das Unternehmen alle Personen, die auf den Listen stehen, nun darüber informieren. Wie die Frankfurter Allgemeine in ihrer Ausgabe vom 21.5.2019 schreibt, soll das „bis spätestens Ende kommender Woche“ geschehen. Tatsächlich wirft der Listen-Skandal noch ein Bündel von ungeklärten Fragen auf. Zum Beispiel weiß die Bayer AG nicht genau, wieviel Adressen die Listen enthalten oder ob weitere Aufstellungen existieren.

Noch mehr aktuelle Berichte zum Listen-Skandal lesen Sie bei

ZEIT ONLINE

tagesschau.de

tagesschau.de bietet Ihnen hier den aktuellen Bericht vom 19.5.2019 mit breitem Hintergrund-Material zu Monsanto: „Die unbeliebteste Firma der Welt“. Wenn Sie möchten, laden Sie sich dort ein Audio sowie ein Video dazu herunter.

Chemie.de bietet Ihnen umfassende Informationen zum Monsanto-Konzern. Dort lesen Sie zum Beispiel Details zur Geschichte, zum Produktportfeuille und zu Rechtsstreiten des Unternehmens. Monsanto hat übrigens das weltbekannte Entlaubungsmittel Agent Orange entwickelt und vertrieben. Vielleicht kennen Sie es aus dem Vietnamkrieg. EMPFEHLENSWERT!

Wenn Sie sich über Pflanzenschutzmittel, Glyphosat & Co. informieren möchten, schauen Sie einfach einmal ins „Dossier zum Thema Glyphosat & Co.“.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit. Bleiben Sie bitte weiterhin kritisch und wachsam.

© Paul Bock

 

bienenwabe_r_k_by_gnubier_pixelio.de_

Glyphosat verpestet Honig – Imker und Imkerinnen wehren sich

Vergifteter Honig zum BMEL nach Berlin gebracht

Am 17.5.2019 transportierten Sebastian Seusing und Camille Hoonaert ca. 600 Kilogramm ihres Honigs nach Berlin. Das Imkerpaar produziert seinen Honig in einem Erwerbsbetrieb im Brandenburgischen Land. Wie allerdings im April 2019 Untersuchungen im Labor bestätigten, ist der Honig der Bioland Imkerei Seusing mit Glyphosat belastet. Daher darf er nicht in den Verkehr gebracht werden. Das Labor wies nach, dass das Herbizid Durano TF von Monsanto die schwere Vergiftung verursacht. Das Gift enthält das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat.

Das Imkerpaar zog also nach Berlin vor das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Unterstützt von der Aurelia Stiftung und weiteren Imkern und Imkerinnen protestierte es dort, um den Imkern den Rücken zu stärken, den Bienenschutz voranzutreiben und Pestizideinsätze zu unterbinden. Sie übergaben der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen offenen Brief. Damit erinnerten sie sie an ihre große Verantwortung für die ökologische Vielfalt und den bedeutenden Weltbienentag am 20.5.2019.

Lesen Sie mehr zu diesem aktuellen Fall im PRESSEPORTAL

Glyphosathaltige Gifte verbreiten sich über Luft und Boden

Inmitten der Imkereien befinden sich immer auch Felder und Wiesen, also landwirschaftliches Nutzland. Dort bringen Landwirte regelmäßig Pflanzenschutzmittel aus, die durch Wind und Wetter verteilt werden. So sammelten Bienen der Bioland Imkerei Seusing natürlich Pollen auch im Umkreis der Bienenkästen, wo sie saftiger, gelbblühender Löwenzahn anlockte. Der Bauer hatte die Wiese mit dem Herbizid Durano TF von Monsanto besprüht, wovon er Herrn Seusing allerdings nicht rechtzeitig unterrichtete. So nahmen seine Bienen das Gift beim Kontakt mit den Blüten auf, und der Honig wurde belastet und musste entsorgt werden.

 

© Paul Bock

Eine tolle Seite!!!

www.facebook.com/140449372816741/posts/1011270732401263

Eine wirklich tolle Seite einer engagierten Naturbeobachterin/-Hüterin.

Leider nur über Facebook öffentlich zum einsehen.

TEILE UND/ODER MACH REGIONAL MIT!

Aktiv im Leben durch regionale Gemeinschaften von regionalen Interessengemeinschaften die etwas gemeinsam machen wollen?

Schau mal, das finde ich eine richtig gute Sache und es ist kostenlos.

Ich möchte die regionale Nachbarschaft derart über Interessen, Projekte und Ideen als zukünftige Gemeinschaften besser kennenlernen und mein Netzwerk außerhalb der virtuellen Welt mit Hilfe des Internets ausbauen.

Meine Interessen liegen vor allem vor Ort und nächster Umgebung in der Organisation und/oder Durchführung von:

Tauschbörse, VERSCHENKEN/TAUSCHEN REGAL/SCHRANK VOR ORT, Garagenflohmarkt, Wildgärtnern, Nachbarschaftshilfe, Nabu-Projekte, Hühnerkreis, Spaziergänge, Literaturkreis, Gemeinschaftsgarten als Wild/Wald/Mischkultur/Hortus/Permakultur/Garten, Pestizidfreie Region, Seedbombs, Flashmop, gemeinsames Frühstück/Kochen/Essen/Spazierengehen/Lernen, Babysitting, Termin und Telefon Betreuung/Orga, Pakete und Briefe annehmen, Urlaubsbetreuung für Briefkasten, Blumen, Kleintiere… etc.

Habe mich eben registriert und hoffe, wir werden bald ganz viele Gleichgesinnte mit ähnlichen Vorstellungen sein ohne blöde Anmache oder Kosten.

https://nebenan.de/register/lukge-semne

Du startest in Deiner Umgegend auch so durch? Wäre ja klasse!

Auf bald, C.

Ortsgruppen | Fridays for Future

Wenn du dich engagieren möchtest, empfehlen wir dir, dich mit anderen zu vernetzen. Dafür organisieren wir uns in Gruppenchats in Telegram und WhatsApp. V
— Weiterlesen fridaysforfuture.de/regionalgruppen/

BITTE MITMACHEN UND VORHER TEILEN!!!